Music is the Soundtrack of our life


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    butterflying
    - mehr Freunde



http://myblog.de/kleinemelodie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die kleine Melodie spielt jetzt in Afrika

Wie die Zeit vergeht. Der Wunsch sich zur Tatsache und nun die Tatsache zur Realität wird. Voller Vorfreude, Wehmut mit den Gedanken zwischen den Welten werde ich morgen mein Abenteuer beginnen.

6000 Kilometer in die Ferne...

5.10.09 16:00


Werbung


Gedanken einer Reise

"...wie ich da so sitze, der Mann neben mir alt und skeptisch, dem man plötzlich so nahe ist, die Reiseluft, die einen umgibt, der Hauch von Freiheit, die Ungewissheit ob und wie man ankommt - da merke ich was Leben ist. Eine einzige Fahrt durch die Welt, unvorhersehbar, so wunderschön, enttäuschend, liebenswürdig und faszinierend - mit dem einzigen Ziel anzukommen..."

 

5.10.09 15:57


Alles wird sich ändern wenn wir groß sind!

Ja, früher hab ich auch immer gedacht, dass, wenn ich erst einmal erwachsen bin, wie die Dinge da anders sein werden. Und habe die Älteren bewundert. Ich glaube, ich habe manche übersehen. Im Grunde bleibt der Kern der Dinge immer gleich. Die Art zu denken, zu fühlen, zu sehen, kann sich das alles einfach so ändern?

Außenrum hat sich viel verändert. Die Jahreszeiten gehen und kommen, die Gefühle sind dieselben, der Alltag ist da. Und ich, ich stehe da, so als würde alles an mir vorbeilaufen, als wäre ich ein Opfer des Schicksals. Und könnte nichtmehr entscheiden was ich eigentlich will. Und trotzdem ist es schön, sich mit neuen Situationen anzufreunden, vorallem daraus zu lernen. Und neu zu werden. Sich selbst zu verändern, auf dem Weg zu sich selbst.

Draußen schneit es, ich gebe mir Mühe die kalten Stunden dazu zu nutzen zu lernen, aber es gelingt mir nicht. Ich träume mich weg, in andere Orte, zu anderen Zeiten, schwebe zwischen Zukunft und Vergangenheit. Dabei sollte ich mich auf das Hier und Jetzt konzentrieren. Und das machen, wofür ich gerade da bin. Um dann das, was ich träume auch ausleben zu können.

 

7.12.08 17:47


Die ersten Sommerdüfte

Endlich blühen die Wiesen und die Sonne lacht endlich mal. Und ich kann wieder eher genießen und mich der schönen Welt erfreuen...

Nach so einer Woche tut es mal gut wieder auszuspannen. Nicht, dass ich so viel Stress hätte, aber trotzdem gibt es immer so viele Kleinigkeiten, die alles erschweren.

Aber jetzt wart ich eh nurnoch, dass ich endlich meine Freiheit genießen kann. Und dann gleich in den hohen Norden....Und die Sonne, die einen immer begleitet und alles fröhlicher macht.

27.4.08 19:22


Ferien

Zwei Wochen endlich wieder frei von allem. Ich hab mich schon wieder so weit entfernt vom Alltag. Fühl mich so gut und habe das Gefühl als wäre eine halbe Ewigkeit vergangen. Viele schöne Gespräche, die Freundschaften vertieft. Arbeiten. Hüttenabende. Kino. Und ganz viel Essen.

Merken wie es ist, in andere Gemeinschaften aufgenommen zu werden. Sich nicht mehr so fremd fühlen, sondern angenommen sein. Und endlich einmal das sagen können, was man meint. Und tun, wonach einem ist. Ich bin so sehr beeinflusst von anderen Menschen, dass es manchmal unheimlich wird.

Und jetzt geht der Alltag wieder los...

29.3.08 16:43


Kleine Prinzessin

Heute war ein Tag des Wechselbads der Gefühle. Schon als ich aufgewacht bin und über meine seltsamen Träume heute Nacht nachgedacht hab wurde mir das klar.

Und dann noch eine große Verantstaltung mit vielen Menschen, die für ein so schüchternes Mädchen wie mich einige Überwindung kostet. Wo einen die Menschen, die einen beachten und vielleicht sogar mit dir reden so glücklich machen können, es aber auch Menschen gibt, die dir das Gefühl geben du seist unsichtbar. Und dazu diese Kindheitsträume, das Gefühl einer Prinzessin, in einer Villa umherzustolzieren und dann wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen, dass du nur das kleine Mauerblümchen bist, dass von draußen hereinschaut, aber nicht in der Lage ist hineinzugehen und mitzureden.

Und jetzt nurnoch eine Woche durchhalten um dann wieder ein bisschen Freiheit schnuppern...Und hoffen, dass der Schnee endgültig die Wiesen verlässt!

9.3.08 18:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung